„Lajos und der Weltenbaum“ von Andrea Schneeberger erschienen

Der neuste Roman aus der Feder der Autorin Andrea Schneeberger erscheint im Sommer und greift auf die ungarische Mythologie zurück.

Als Lajos mit sechs Fingern und Zehen geboren wird, zeichnet ihn das als Táltos aus. Ein Mensch mit magischen Fähigkeiten, erwählt von Isten, um den Weltenbaum vor Ördög zu schützen. Lajos weiß nicht, wo dieser sagenumwobene Baum steht und es interessiert ihn auch nicht. Vielmehr macht ihm zu schaffen, dass sein Puls sich in der Gegenwart der schönen Csilla beschleunigt. Wird sich die Vorhersage erfüllen oder kann Lajos zum Wohle aller Menschen gegen seine Gefühle für Csilla ankämpfen? Lajos und der Weltenbaum vereint ungarische Mythologie und Spiritualität. Eine Geschichte, in der es vor allem darum geht, das Vertrauen in sich selbst zu finden, Altes abzulegen und mutig zu sein, Entscheidungen zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.