Über mich

Daniela_b

Die Liebe zum geschriebenen Wort begleitet mich von jeher. Nicht nur, dass ich einer sehr lesefreudigen Familie entstamme, ich habe selbst schon in der Grundschule Geschichten verfasst.
Daraus resultierte 2001 die Gründung eines Literaturportals, das mehr als zehn Jahre lang Autoren jeglicher Couleur bei ihrem Schaffen begleitete. Es entstand in Zusammenarbeit mit dem Verlag Torsten Low eine Phantastik-Anthologie („Lichtbringer“), die 2009 den vierten Platz des Deutschen Phantastik Preises (DPP) in der Kategorie „Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung“ belegte.
Das Studium der Diplom-Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität in Berlin lehrte mich neben allem Fachwissen auch selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten.
Schon während des Studiums entwarf und korrigierte ich Texte (z.B. Firmeninternes, Flyer, Broschüren) für Firmen und Unternehmen, in denen ich arbeitete und auch heute teilweise noch ehrenamtlich tätig bin. Dazu zählen Seniorenwohnanlagen, Kindertagesstätten und Familienzentren.
Gegen Ende meines Studiums begann ich mit dem journalistischen Schreiben von Roman- und Filmkritiken und Artikeln für Zeitungen, Magazine und Onlineportale. Dazu zählten vor allem Frauen- und Phantastikmagazine, aber auch Medien für Fachartikel.
Durch diese Erfahrungen auf zwei sehr speziell ausgerichteten Gebieten und damit ausgeprägten Kenntnissen des deutschen Marktes und seiner Gegebenheiten konnte ich als Gutachterin für verschiedene Verlage tätig werden. Dabei lese ich sowohl in meiner Muttersprache Deutsch, als auch in Englisch.
Ich absolvierte außerdem verschiedene Praktika, in etwa in der Onlineredaktion „Buchbesprechung“ oder dem Mayz Verlag. Während meiner Zeit als freie Mitarbeiterin in der Redaktion des „LoveLetter“-Magazins lernte ich diverse Redaktionsabläufe kennen und konnte durch meine hoch organisierte, termingerechte Arbeitsweise, aber auch meine Sorgfalt und Flexibilität überzeugen.
Im Jahr 2012 beschloss ich, meine Kenntnisse und Fähigkeiten zu fokussieren und wurde freie Lektorin. Seither habe ich ganz unterschiedliche Projekte betreut. Gern schauen Sie doch unter „Referenzen“ nach, welche es waren und sind. Auch als Literaturvermittlerin durfte ich mich verstehen; seit Anfang 2015 suche ich aktiv nach fähigen Autoren, um sie je nach Genre an den passenden Verlag zu vermitteln.
Als ich 2014 eine großartige Künstlerin und Übersetzerin kennenlernte, ging ich einen weiteren Schritt. Seit August 2015 gilt der Valkyren Verlag offiziell als gegründet. Seine spezielle Verlagsphilosophie bedingt es, dass ich inzwischen auch aktiv an Übersetzungen und übersetzten Texten, vor allem aus Sprachen östlich und nördlich von Deutschland gelegen, arbeite.

Was kann ich für Sie tun? Sprechen Sie mich an.