Neue Lektorats-Lesezeichen kreiert

29.10.2014

Nachdem es bereits neue Visitenkarten im Lektorat gibt, brauchte es auch etwas, auf das kein Leser verzichten kann: das Lesezeichen.
Die Entwicklung lief ähnlich derer des Logos ab: Eine Idee entstand und wurde immer weiter vertieft, bis das Ergebnis alle zufrieden stellte. Auch diesmal hat Anna Werle vom Goldkopf Design (Homepage, Blog) Großartiges geleistet.
Aus der Idee: “Fliegende Bücher, vielleicht aus dem Logo heraus” entstand zunächst eine Skizze, die ich höchstselbst mit einer Zeichnung (nicht lachen!) präzisierte. Da das Logo sich allein von der Größe her nicht als Grundlage eignete, fanden wir schnell eine andere … Die Feder ist natürlich überall mit dabei. Aus Platzgründen sind nur die drei Eckpunkte unserer Arbeit zu sehen. Danke Anna, das ist wirklich gut geworden!

Verlorene Werke_Lesezeichen_061014_jpeg

Skizze Lesezeichen1

Lesezeichen_Endversion_jpeg



Heliosphere 2265 Band 23: “Das Helix-Mosaik” erschienen

23.10.2014

Band 23 der monatlichen SF-Serie Heliosphere 2265 läutet das kommende Finale sehr würdig ein.
Auch vom Hörspiel, das schon ziemlich bald zu hören sein wird, gibt es Neuigkeiten: “Andrea Aust (Monica in “Friends”, Dr. Juliet Burke in “Lost”) spricht Doktor Irina Petrova. Auch die deutsche Stimme von Captain Jayden Cross wird im Nachwort von “Das Helix-Mosaik” offenbart.

Die HYPERION fliegt ins System der Kybernetiker, die sich mittlerweile ebenfalls vom Solaren Imperium losgesagt haben. Cassandra Bennett soll ihnen dabei helfen, die Identität der Genschlüsselträger offenzulegen, um die Vollendung von Richard Meridians Jahrhundertplan zu stoppen. Unterdessen ist John Kartess auf der Suche nach der Machtbasis der Assassinen. Kann der Sohn von Ione Kartess das geheime System des Ketaria-Bundes tatsächlich offenbaren? Und wichtiger: Wird er sein Vorhaben überleben?

helios23_helix



“Phobie” erschienen

20.10.2014

Am 31.10. erscheint ein neues Werk aus der Feder von Jens Lossau: “Phobie”. Obwohl die Hauptcharaktere noch jung sind, ist der Roman eher als “All Age” einzustufen und besonders für Leser geeignet, die Nervenkitzel und große Emotionen brauchen, um an ihre Grenzen zu stoßen.
Teil 1 umfasst etwa 150 Seiten und ist kostenlos herunter zu laden.
Teil 2 umfasst etwa ebenso viele Seiten und wird 4,99 EUR kosten. Zu lesen ab Mitte November 2014.

Hannah Olin ist dreizehn Jahre alt. Vor einem Jahr hat sie ihre Mutter verloren. Keiner kann ihr über den Verlust hinweghelfen. Bis zu dem Tag, an dem sie Tom auf dem neben ihrem Elternhaus gelegenen Friedhof kennenlernt. Tom ist ein Außenseiter. Er hat Phobien und versucht diese durch das Ausleben des Extremen zu besiegen. Hannah ist fasziniert von Tom und seinen Geheimnissen. Eines Tages geschieht ein Mord an der Schule. Tom scheint unerreichbar. Hannah beginnt zu zweifeln. Hat sie sich in Tom geirrt?

phobie