„Stolen life: Wo Hoffnung wächst“ von Samantha J. Green erschienen

Wer es gern ein wenig düsterer, aber trotzdem ans Herz gehend mag, sollte unbedingt in den ersten Band der neuen Dark-Romance-Reihe von Samantha J. Green reinsehen, der Ende Februar 2021 erschienen ist.

Wer denkt, ein selbstbestimmtes Leben wäre das Natürlichste der Welt, der kennt meine Welt nicht. Die einzige Welt, die ich kannte. Bis zu dem Tag, an dem ich aus ihr ausbrach und floh. Es war dumm und unüberlegt. Und hätte ich damals schon gewusst, was ich heute weiß, hätte ich vielleicht einen Moment länger gezögert. Aus dem einfachen Grund, dass ich nichts, überhaupt nichts von der realen Welt und ihren Gefahren wusste. Doch ich hatte Glück. Es war nicht irgendwer, der mich gefunden und bei sich aufgenommen hat. Es war David, der einzige Mann, der mir Vertrauen, Hoffnung und vielleicht sogar Liebe schenken könnte. Etwas, das es in meinem bisherigen Leben nicht gab. Nur, was mache ich, wenn er hinter mein anderes Geheimnis kommt? Was, wenn ich ihm zu viel werde? Und noch schlimmer: Was wird passieren, wenn mein Master mich findet und zu sich zurückholt?



„Eiskaltes Blut: Ein Fall für Gusenberg und Schröder“ von Johannes Maria Stangl erschienen

Das Debüt eines spätberufenen Autors ist im Februar 2021 erschienen.

Nachdem ein junger Fußballspieler bei einem Autounfall ums Leben kommt, wird der Fall auf Grund der Bekanntheit des Opfers den Sonderermittlern Dr. Emil Gusenberg und Maryanne Schröder zugeteilt. Schnell wird ihnen klar, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um Mord handelt – und der Fall hat es in sich. Während ihrer Ermittlungen tun sich immer mehr Abgründe auf und sie stechen bald in ein Wespennest aus Lügen, zerstörten Träumen und Menschen, die für Geld und Ruhm über Leichen gehen. Doch als der einzige Tatverdächtige ermordet aufgefunden wird, rennt den beiden Ermittlern die Zeit davon. Denn ein weiterer Mörder treibt sein Unwesen und hat sein nächstes Opfer bereits im Visier …