„Inferno“ von Andreas Suchanek erschienen

Anfang Juli ist endlich das Finale des 2. Falles rund um die Teenager Mason, Danielle, Randy und Olivia erschienen. Das MORDs-Team muss sich mächtig anstrengen, um noch alles zum Guten zu wenden. Ob es ihnen gelingen wird?

Barrington Cove vergeht in Flammen und Rauch. In ihrer Rachsucht betätigt Wendy Parker den Auslöser und bringt das Inferno über die Stadt. Inmitten von Feuer und Chaos treffen die Mächtigen aufeinander und ein Mörder tritt auf den Plan. Nach über dreißig Jahren wiederholt sich die Geschichte. Doch das Ende ist ungewiss.



Plaudereien aus dem Office

So schnell kann es gehen: Das erste halbe Jahr 2019 ist geschafft! Und da war einiges los. Im Office ist fast wöchentlich ein neuer Text eingetrudelt und ich freue mich besonders über die zahlreichen Empfehlungen meiner Kunden, die mit meiner Arbeit sehr zufrieden waren. Übrigens auch viele Autoren, die sich derzeit noch auf Verlagssuche befinden.
Kurz vor dem August kehrt nun auch der Sommer zurück – was herrlich ist, da der Office-Urlaub ansteht.

„Die Welt ist voller Geschichten, die erzählt gehören”, schrieb ich einmal selbst, um die Fragen eines sehr kniffligen, aber netten Interviews zu beantworten. Wer wissen möchte, was mir an meiner Tätigkeit besonders viel Spaß macht, welche Hilfsmittel ich verwende oder ab wann man einen Profi an seinen Text lassen sollte, schaut gern einmal rein.
Aktuell im Blog von prontopro.de gibt es ein Interview mit mir zu den Themen Lektorat und Korrektorat  (LINK) zu lesen.

Ob die zweite Hälfte des Jahres halten kann, was die erste verspricht, muss die Zeit zeigen. Ich wünsche allen wunderbare, kommende Monate!

.



„Das Ministerium der Welten – Band 4“ von Luzia Pfyl erschienen

In „Katakomben“ kommen Gerneleser der Serie wieder voll auf ihre Kosten.

Die Welt wird von Geistern und Monstern überrannt. Es gibt nur eine Organisation, die sich ihnen entgegenstellt: das Ministerium der Welten. Beunruhigende Nachrichten erreichen das Londoner Hauptquartier des Ministeriums: Auf die Zweigstelle in Paris wurde ein grausamer Anschlag verübt. Die Gruppe um River, Norrick und Melody wird von der Geschäftsleitung damit beauftragt, den oder die Schuldigen aufzuspüren – koste es, was es wolle. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn die Aussagen des einzigen Zeugen machen keinen Sinn. Während die wenigen Überlebenden des Anschlages und die Londoner Unterstützung versuchen, die Kontrolle über Paris wiederherzustellen, braut sich direkt unter ihnen eine Katastrophe zusammen.