„Golden Affair – Und immer wieder zu Valentin“ von Corinna Behrens erschienen

Bereits im Dezember ist ein Roman erschienen, der eigentlich nur eine Kurzgeschichte werden sollte. Ich freue mich auch persönlich sehr, verkünden zu können, dass dieser nicht nur sehr lesenswert ist, sondern auch einen Verlag für sich begeistern konnte.

Ehefrau, Mutter dreier erwachsener Kinder, eine gutbürgerliche Umgebung … damit hat Ilse sich arrangiert. Glücklich ist sie mit ihrem Leben schon längst nicht mehr. Ein Autounfall am Valentinstag ändert alles. Ilse lernt Lara kennen. Doch so einfach ist das mit der Liebe nicht, denn Lara ist nicht nur viel jünger als sie – sondern auch noch eine Frau! Für Ilse ist von da an die Angst vor Entdeckung ihr täglicher Begleiter, aber auch Laras Umfeld beäugt die Beziehung kritisch. Hat die Liebe zwischen diesen beiden so unterschiedlichen Frauen eine Chance?



„Engel, Punsch und Weihnachtsküsse“ von Anja Schenk erschienen

Eine ans Herz gehende weihnachtliche Geschichte ist Anfang Dezember erschienen.

Weihnachten steht vor der Tür. In Dresden regnet es ständig und Miriam, vierunddreißig Jahre alt und Single, hat nur einen Wunsch: Dieser Dezember soll bitte schnell vorübergehen. Statt sich an Lichterglanz und Tannenduft zu erfreuen, überrollen sie vergessen geglaubte Erinnerungen an Trauer und Verlust. Da kommt der Auftrag ihrer Chefredakteurin, über Weihnachten nach New York zu fliegen, wie gerufen. Kaum in der glitzernden Metropole angekommen landet sie ungewollt bei einer verrückten Christmas-Party und anschließend bei Vincent, dem anziehenden Typ aus dem Flugzeug. Miriam verliebt sich Hals über Kopf und verbringt glückliche Tage mit ihm. Doch dann erreicht sie eine folgenschwere Nachricht ihres Vaters, den sie eigentlich längst aus ihrem Leben gestrichen hatte. Miriam fliegt überstürzt zurück nach Dresden und stellt sich den Schatten ihrer Vergangenheit und einer unbequemen Wahrheit. Aber hat sie ihre große Liebe Vincent dadurch verloren?



Plaudereien aus dem Office: Weihnachten und Silvester

Es ist wieder die Zeit gekommen, in der wie besinnlicher werden (sollten) und ein bisschen mehr naschen (dürfen). Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir schauen auf das, was hinter uns liegt. Persönlich darf ich recht versöhnlich dreinblicken, denn 2019 hat mir sehr viele schöne und spannende Projekte beschert, an denen ich sehr gern gearbeitet habe. Vor allem die Gutachten waren in diesem Jahr gefragt, auch wenn – oder gerade deswegen? – sie oft zum Nacharbeiten anregen mussten. Für 2020 wünsche ich mir ebenso charmante, gelungene und faszinierende Gespräche, Projekte und Texte. Aber nun möchte ich mich für ein lehrreiches und ansprechendes Jahr 2019 bei allen Kollegen, Kunden und Interessierten bedanken. Ich wünsche allen ein wunderbares Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr!