Weihnachtliche Plaudereien aus dem Office

Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu und der Duft nach Orangen, Plätzchen und anderen Leckereien verbreitet sich im Office. Die Geschenke sind verpackt und der Countdown für die Jahresendferien läuft.

Das Office schließt vom 24.12.2018 bis zum 03.01.2019. E-Mails werden in dieser Zeit nicht gelesen.

Es war ein schönes Jahr mit diversen großartigen Projekten und teils sehr erfolgreichen Geschichten, die begeistert von den Lesern aufgenommen wurden. Das erhoffen wir uns auch von 2019! Und damit das auch klappt, wünsche ich allen Autoren, Übersetzern, Verlagsmitarbeitern und Kollegen erholsame Stunden an den besinnlichen Weihnachtstagen und für das neue Jahr einen guten Start und viele gute Ideen bei allen Projekten und Plänen!



„Alkohol: Hilfeschrei“ von Burkhardt Thom erschienen

Anfang Dezember ist die komplette Neuüberarbeitung von Burkhard Thoms „Alkohol: Hilfeschrei“ erschienen. Neben einer neuen schlüssigen Struktur wurden ebenfalls Ausdruck und Rechtschreibung aktualisiert. Einzigartig sind die vielen Betroffenen, die selbst zu Wort kommen dürfen.

Burkhard Thom, seit fünfundzwanzig Jahren trockener Alkoholiker, weiß, dass nur der Hilfe bekommt, der auch Hilfe sucht. Das gilt jedoch nicht nur für Alkoholabhängige selbst, sondern auch deren sozialen Umkreis. Bis zu zehn Millionen Menschen in Deutschland halten sich im näheren Umfeld eines Suchtkranken auf. Diesen sog. Co-Abhängigen hat der Autor nun ein eigenes Buch gewidmet. In diesem bietet er Betroffenen nähere Beratung, Tipps, Verständnis und Hilfe zu ihrer jeweiligen Situation. Neben der informativen Heranführung an das bisher totgeschwiegene Thema, kommen auch Betroffene zu Wort. Es stehen Familien, Partner, Kinder, Bekannte und Kollegen im Mittelpunkt.

„Du bist nicht allein. Lass Dir helfen.“

 



„Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied“ von Thomas Kowa erschienen

23.10.2018

Nun hat sie endlich Ja gesagt, aber um den Junggesellenabschied kommt er nicht herum, der Matthias. Wer an den beiden Vorgängerbänden seinen Spaß hatte, wird die Fortsetzung kaum erwarten können. Und es passiert so einiges …

Ausgerechnet nach seinem Junggesellenabschied wacht Matthias Käfer in einem fremden Bett auf – mitten im Chaos! Neben ihm schlafen zwei nackte Stripperinnen mit einem ziemlich großen Geheimnis und vor ihm steht ein Pappaufsteller von George Clooney an dessen Ohr ein Hamster knabbert. Doch all das ist nicht sein größtes Problem, sondern der Liebesbrief, den er einer Frau geschrieben hat, die er erst seit vergangener Nacht kennt.
Vierundzwanzig Stunden zuvor war Matthias noch fest überzeugt davon, dass er seiner Verlobten Anna stets treu bleiben würde. Doch da wusste er noch nicht, wer seinen Junggesellenabschied organisiert: Alexa, die digitale Assistentin, die alles besser weiß und doch von nichts eine Ahnung hat.
Für Matthias gibt es jetzt nur noch eine Möglichkeit, alles wieder gerade zu biegen …

Junggeselle