Heliosphere 2265, Band 48: „Die Flotte der Freiheit“ erschienen

24.07.2018

Nichts Geringeres als die große Abschlusstrilogie für den Diktatur-Zyklus nimmt mit diesem Band ihren Anfang.

Die Flotte der Republik macht sich bereit für den Angriff auf das Imperium. Commodore Cross und seine Crew sehen der größten Schlacht ihres Lebens entgegen. Die Diktatur auf der Erde soll gestürzt werden. Doch die Hürden sind hoch. Und nicht minder der Preis.

Die Flotte der Freiheit



„Das Erbe von Broom Park“ von J. C. Philipp erschienen

10.07.2018

Ein wunderbarer Roman für alle Fans von „Poldark“, dem ich viele Leser wünsche, ist Ende Juni erschienen.

Schottland, 1814. Die junge Fischerstochter Hazel MacAllan lebt mit ihrer Mutter und ihren beiden Brüdern an der schottischen Westküste zwischen Oban und Ballachulish. An einem Sommertag besucht Hazel ihren Lieblingsplatz, das verlassene Herrenhaus Broom Park. Dort, in dem halbverfallenen Ballsaal, trifft sie einen Fremden, der sie auf Anhieb fasziniert.
Es ist Lord Simon Denby, der den alten Familiensitz renovieren möchte, um wieder in Broom Park zu leben. Auch er ist von der jungen Frau hingerissen.
Als Hazel die Nachricht erhält, dass Simon im neu renovierten Herrenhaus einen großen Ball veranstalten will, fasst sie einen Plan …
Es ist der Beginn einer großen Liebe und eines großen Abenteuers, das Hazel von Schottland bis nach Indien verschlägt.

Das Erbe von Broom Park



„Niemand wird dich hören“ von Eva Geßner erschienen

19.06.2018

Harter Tobak aus der Feder einer charmant-eifrigen Debüt-Autorin, die man sich merken sollte. Ab sofort zu haben fürs Mitraten und gruseln.

Jahrelang hat sie sich nicht an den Tod ihrer Schwester erinnert. Jahrelang hat sie keine Fragen gestellt. Doch nun wird sie in ihren Albträumen verfolgt …

Über zwanzig Jahre nach dem Selbstmord ihrer Schwester scheint Annas Leben in bester Ordnung: Sie ist erfolgreiche Anwältin und ihr Mann ein ehrgeiziger Chefarzt. Die Ereignisse von damals hat sie völlig verdrängt. Doch in ihrer Ehe kriselt es und Anna wird von immer wiederkehrenden Träumen gequält: ein dunkler Flur, ein blauer Schmetterling und das hilflose Weinen eines Mädchens lassen sie nicht mehr los.
Anna ahnt, dass die Träume mit dem Tod ihrer Schwester zu tun haben. Doch um die Wahrheit zu entschlüsseln, muss sie tief in ihr Unterbewusstsein vordringen. Scheinbar zufällig begegnet sie dem suspendierten Hauptkommissar Fritz Sander, der ihr seine Hilfe anbietet. Die beiden geraten in ein Netz aus Lügen, Korruption, Mord und Geheimnissen. Wem kann Anna noch trauen und was lauert in ihrer Erinnerung?

Niemand wird dich hören